100 Jahre Reichmeister im Jahr 2019!

Die Geschichte unseres Unternehmens begann 1919 mit Hermann Reichmeister Senior (geb. 1896), der mit seinem Motorrad über die Dörfer fuhr, um Fahrräder und Nähmaschinen zu reparieren.

1919

ERSTE WERKSTATT

Hermann Reichmeister fuhr mit seinem eigenen Wagen Brot und Kuchen aus und eröffnete seine erste Werkstatt

1937

BAU Wohn- und Geschäftshaus

in der Poststraße 17

1938

Handelskonzession

Unsere Firma erhielt die Konzession zum Handel mit Autoreifen. Während des zweiten Weltkrieges wurde Hermann Reichmeister Senior (geb.1922) eingezogen. Bis 1945 blieb er in russischer Kriegsgefangenschaft.

1945

Umbenennung

Unsere Firma wurde umbenannt in "Reichmeister & Sohn

1948

Rückgabe

Wir erhielten die Konzession für Mietwagen und Lkws von den Engländern zurück.

1951

Fahrschule

Hermann Reichmeister Senior eröffnete die Fahrschule

1955

DKW-Vertretung

Die DKW-Vertretung wurde übernommen, später Audi sowie von 1976 bis 2009 Fiat

1966

Gründung Busunternehmen

Das Busunternehmen wurde wieder gegründet und stetig ausgebaut. Heute bestet es aus 11 modernen Omnibussen für Gesellschaftsfahrten, sowie Schüler- und Linienverkehr

2002

Neuer Standort

Eine neue Halle im Industriegebiet Taube Bünte in Winsen wurde gebaut. Hier werden unsere Busse gewartet.

2012

Verkauf Fahrschule

Die Fahrschule wurde an den Fahrlehrer Herrn Manfred Eder verkauft und ist nicht mehr Bestandteil der Hermann Reichmeister KG.

2019

Aus gesundheitlichen und personellen Gründen schließen wir unsere KFZ-Werkstatt.

Zur Zeit stehen elf Omnibusse für Gesellschaftsfahrten, Schülerfahrten sowie Linienverkehr zur Verfügung.

Image

Büssing Burglöwe alle 14 Tage neue Kopfdichtung

Image

Aufnahme des Geschäfts von 1956

Aufnahme des Geschäfts von 1956

Luftaufnahme des Geschäfts 1959

Unser Geschäft in der Poststraße 17 in Winsen/Aller

Geschäft in der Poststraße 17 in Winsen

Image

Unser Standort im Gewerbegebiet "Taube Bünte" in Winsen/Aller